Sprache kann behindern – Texte über Leichte Sprache sollen in Leichter Sprache sein

Texte über Leichte Sprache soll man in Leichter Sprache schreiben. Nur dann schreibt man für die Leser von Leichter Sprache. Sonst aber nimmt man sie nicht ernst.
Texte über Menschen mit Geistiger Behinderung soll man in Leichter Sprache schreiben. Sonst können die Betroffenen sie nicht lesen. Das ist nicht gut.
Alle Menschen muss man ernst nehmen. Man darf Keinen ausgrenzen. Das tun Texte über Menschen mit Geistiger Behinderung in schwerer Sprache aber.
Man soll nicht hinter ihrem Rücken über Menschen reden. Sie sollen Gespräche über sie mitbekommen.
Genauso wie Gespräche hinter dem Rücken von Menschen sind Texte in schwerer Sprache über Menschen mit Geistiger Behinderung. Viele können sie nicht verstehen.
Leichte Sprache dagegen kann fast Jeder verstehen. Texte in Leichter Sprache sind also gut für Alle.
Abspielen
Möchtest Du diesen Text hören? Du kannst Ihn Dir hier auch vorlesen lassen.

Kommentare sind abgeschaltet.